Hauswurz in Blüte

Hallo!

Als Neuzugang hier freue ich mich, mein erstes Foto einstellen zu dürfen.
Bin noch am Kennenlernen und Ausprobieren der Altgläser, die zum Teil sehr eigenwillige Eigenschaften haben. Hier ein Versuch mit dem Trioplan 100/2.8 und Zwischenring an einer Canon EOS 50D, mit dem ich vor kurzem an einem sonnigen Nachmittag im Garten unterwegs war.
 

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Josef,

herzlich willkommen bei Makrotreff!

Das Ausprobieren und Kennenlernen ist insbesondere bei der Vintage-Makrofotografie ein Dauerzustand; zu groß ist die Vielfalt an alten Objektiven, an unterschiedlichen Abbildungscharakteristiken, die darauf warten, entdeckt zu werden. Das macht die ganze Sache total spannend – und nahezu unerschöpflich kreativ!

Das Foto der Hauswurzblüte ist gut gelungen. Die Punktschärfe sitzt exakt dort, wo sie sitzen muss. Und das Trioplan zeigt, zu welchen Malereien es außerhalb der berühmten "Bubble-Bildung" in der Lage ist: am linken Bildrand im ruhigen, homogenen Braun, und insbesondere in der unteren rechten Bildecke in Pflanzenstrukturen der Hauswurz selbst.

Einzig das Licht in der Hauptmotivblüte ist ein wenig hart. Insbesondere bei der Verwendung so einiger Vintage-Objektive – auch beim Trioplan 2.8/100mm – muss man sehr behutsam bei direkter, harter Sonneneinstrahlung auf das Hauptmotiv vorgehen. Harte Lichter neigen bei diesen alten Gläsern schnell zum Ausreißen, zum "Überglühen". Im Hauptmotiv wirkt das oft etwas unschön, da sind moderne Linsen besser korrigiert. Sie vertragen hier ein wenig mehr Licht. Umso interessanter sind allerdings solche Lichter im Hintergrund. In Unschärfen führen starke Lichteinfälle häufig zu zauberhaftesten "Pinselführungen".

Also, ein tolles Trioplan-Foto, das zeigt, dass Ihr Beide Euch gut versteht :-).

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht"

Roland

Profile picture for user Josef Nimmervoll
Makronist

Hallo Roland!

Danke, dass Du Dir für mein Bild Zeit genommen hast und für Dein motivierendes Kommentar sowie den wertvollen Tipps. Die sind wirklich immer der Hammer und sehr lehrreich. Die Begeisterung, die in den Beiträgen und Kommentaren spürbar wird, empfinde ich als sehr ansteckend und inspiriert auch zum Erkunden bisher ungeahnter Möglichkeiten.

Ja, und Du hast Recht. In der Vintage-Makrofotografie ist lebenslanges Experimentieren angesagt. Und genau das ist auch das Schöne, dass man immer daran arbeiten kann und sich zwischendurch auch ab und zu über einen kleinen Fortschritt oder ein gelungenes Foto erfreuen kann.

Liebe Grüße
Josef

Profile picture for user Marny
Makronist

Hi Josef

Die Aufnahme ist wunderschön. Gefällt mir sehr gut.

Wenn du die Möglichkeit hast, mach mal bei einem Vintagemakro-Workshop bei Roland mit. Der Hammer. Du lernst unheimlich viel und kannst einige tolle Altgläser ausprobieren. Ich war neulich selber bei diesem Workshop und profitiere deutlich davon. 

Schönen Sonntag noch

Gruß Marny

Profile picture for user Josef Nimmervoll
Makronist

Hallo Marny!

Danke, freut mich wenns gefällt.
Das kann ich mir vorstellen, dass ein Workshop bei Roland eine tolle Sache ist. Habe dazu auch schon ein paar Eindrücke auf youtube bekommen können. Ich denke, der Erfahrungsaustausch spielt dabei auch eine wichtige Rolle. Ich behalte mir auf jeden Fall die Termine im Blickfeld.

Liebe Grüße
Josef

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!