Dallmeyer 1.9/50mm – Baldachinspinne am Abend

Heute war es heiß, natürlich zu heiß für einen Mitte-September-Tag. Aber das Licht war nach mehreren diffusen Schleiertagen infolge der großflächigen Brände in Kalifornien wieder sehr schön; die Sonne schien auch Abends noch kräftig von einem klaren Himmel.

Heute bin ich lange mit Annegret, der Baldachinspinne (Linyphia triangularis) in meiner Kräuterspirale, zusammen gewesen. Bis nach Sonnenuntergang haben wir die gemeinsame Zeit genossen (zumindest ich habe die Zeit genossen. Bei Annegret vermute ich desgleichen). Kurz bevor die Sonne am Horizont verschwand, bin ich zusammen mit meinem schlanken Dallmeyer Filmobjektiv 1.9/50mm unter dem Baldachin-Teppich gekrochen und habe Annegret vor der untergehenden Sonne verewigt. Das war ein sehr bemerkenswerter Moment...

Gekuschelt habe ich aber erst später mit ihr :-)!

Liebe Grüße

Roland

[Bilddaten: Offenblende 1.9, APS-C-Format]

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Wow, Roland!

Das sieht aus wie Glasfasergewebe oberhalb der Spinne. Ein tolles Licht hast du da wieder eingefangen.Da fällt mir ein" Spinne am Abend, erquickend und labend...."  *grins

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Klaus.i.
Makronist

Ich versuche mich mal an einem Limerick. Ja er ist etwas holprig, aber für den Anfang ...

"Laue Sommerabende mit der Annegret
werden häufig mal sehr spät.
Fotos aus der Kräuterspiral
gehen dann viral,
was im Makrotreff die Stimmung hebt."

Gruß,
Klaus

Profile picture for user Flora1958
MOD

Super, Klaus!

Oder so:

"Annegretel klein und fein

hängt sich in die Spirale rein.

Der Roland sie des früh`s erspäht

sie nicht mehr aus dem Kopf ihm geht.

Schnell ist die Kamera zur Hand,

sie wird auf die SD gebannt

und hinterher hier eingestellt.

Da freut sich doch die Vintage-Welt!"  :-)

Liebe Grüße

Gabi

PS. Sorry, sollte kleiner sein :-)))

 

 

 

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo alle miteinander :-)!

Na, ist ja der Hammer, wie Ihr Euch einerseits um mich sorgt ("acht Beine" und so) und andererseits in lyrische Kreativ-Ekstase gelangt. Annegret verfügt über inspirierende Kräfte, das merke auch ich, wenn ich stunden- und tagelang mit ihr in Netzhausen verbringe; unter dem Baldachin ist es aber auch sowas von schnuckelig. Kann ich jedem nur raten...

Vielen Dank für Eure tollen lyrischen Zeilen!

Liebe Grüße

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!