Das Innere einer Möhre

Stack aus 2 Bildern mit unterschiedlicher Blende und Belichtungszeit:

1. 1/200 Sek. f/8 45 mm ISO 160
2. 1/1600 Sek. f/2,8 45 mm ISO 160

Original war 4:3, beschnitten auf 1:1, Tonwerte und Gradationskurve korrigiert

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Claudia,

eine interessante Bildidee, das Innere einer Möhre als Motiv zu nutzen.

Gerade der Möhrenmark bleibt von vielen unbeachtet, wechselt es doch je nach Sorte,Kulturbedingungen und Qualität seine Form. Da sich im Mark weniger Carotin befindet,setzt es sich farblich deutlich im Inneren ab.Auf deinem Bild ist sehr schön die Strahlenform erkennbar. Einzig der helle Fleck im mittleren Bereich lenkt mich  ein wenig beim Betrachten ab. Durch deine Aufnahmen wird uns die Schönheit der Natur bewußt.Danke für`s Zeigen.

Ich hoffe, es ist dir recht, wenn ich etwas zu deinem Bild schreibe, da du bei der letzten Bildeinstellung nur das " Nein Danke" gewählt hattest, um eine professionelle Bildbesprechung auszuschließen. Wenn nicht,kann ich meinen Kommtar auch gerne wieder rausnehmen. ;-)

Viel Spaß weiterhin, Claudia! :-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Claudia
Makronist

Hallo Gabi,

der helle Fleck in der Mitte ist ein Loch in der von unten beleuchteten Möhrenscheibe.
Leider ist es mir nicht gelungen, eine Scheibe ohne Loch abzuschneiden, da hat auch der super-scharfe Sparschäler nicht geholfen.

Dann habe ich festgestellt, dass an dieser Stelle einfach ein Hohlraum ist und die Scheibe mit dem kleinsten Loch genommen.

Liebe Grüße
Claudia

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!