Gebänderte Prachtlibellen

Im Sitzen - weil es im Flug immer noch nicht zufriedenstellend klappt (Bild 2 - der kackbraune Hintergrund ist die Hunte - so ist sie nun mal). Oben hätte ich ein bisschen mehr Platz lassen sollen, etwas mehr Schärfentiefe hätte auch nichts geschadet und das weißliche Blatt links im Hintergrund stört mich auch ein wenig. Ausrede: Ich stand bei der Aufnahme im Fluss und fotografiere seit Breklum nur noch mit manuellem Fokus (Rolands "Schuld" :) ) Quatsch, keine Ausrede, muss halt nächstes Mal genauer hinschauen.

Apropos Breklum - das muss mal gesagt werden: Der Roland hat einen hervorragenden Workshop angeboten. Professionell, kompakt, super strukturiert und zugleich engagiert, persönlich und mit Raum für´s Individuum. Für mich perfekt. Danke, danke, danke!

Ingo

 

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Ingo,

also ich find es klasse. So wie es ist. :-)  Du hast immerhin die Paarung der Prachtlibellen abgelichtet!!! Sieht man so oft nun auch wieder nicht. ;-)

Wünsche dir noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Ingo Heymer
Makronist

Moin Gabi,

die Megaklatsche: Foto mit dokumentarischem Wert :). Naja, wenn man bedenkt, dass dort nur 3 Prachtlibellen waren (2 Männchen, 1 Weibchen), dann war ich immerhin zu richtigen Zeitpunkt da ...

Liebe Grüße

Ingo

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Ingo,

na, da hast du mich aber jetzt missverstanden. Ich finde es wirklich klasse! In meiner ganzen Makrozeit habe ich nicht eine einzige Prachtlibellenpaarung gesehen, geschweige denn abgelichtet. Mit  "immerhin" meinte ich, dass du das würdigen solltest. ;-) Vorschlag: Tausche "immerhin" gegen " noch dazu" . Vielleicht kommt es dann besser rüber ;-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Ingo Heymer
Makronist

Gabi, das ist das Problem der zweidimensionalen Kommunikation. Wenn du mich sehen würdest wüsstest du: Ich mach` Spaß"! Die Prachtlibellen sind für sich so hübsch, da kann man gar nichts falsch machen, wenn man die halbwegs passabel ablichtet. Das mit dem "dokumentarischen Wert" kommt aus meiner Foto AG, aber das kannst du ja nicht wissen. Ach, und es ist schön, ein bisschen beleidigt zu tun, dann kommen so aufmunternde Worte :). Liebe Gabi, du hast nix falsch gemacht - alles gut, wirklich!

Ich wünsche dir eine gute Nacht

Ingo

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Ingo,

dann ist ja alles im grünen Bereich.  Ich hatte da echt Zweifel *grins

Schön zu lesen, dass auch du nun mit Rolands " Frühstücksbrettchen" im Kopf herum läufst.:-) Diese Vorstellung hat mir sehr viel weiter geholfen. Und ja, es wird nicht einfacher ,wenn man den Weg weitergeht. Die eigenen Ansprüche werden immer höher.

Ich wünsche dir viel Erfolg weiterhin bei der Jagd und immer mal wieder ein halbwegs passables "Dokufoto"  so wie du es oben beschrieben hast.( Sorry, das konnte ich mir nun doch nicht  ganz verkneifen) * obergrins

Schönen Tag noch :-)

Liebe Grüße

Gabi

 

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Ingo,

wunderschöne Aufnahme von wunderschönen Wesen! Beeindruckend, wie du das alles in die Schärfeebene bei f/6,3 gebracht hast (beide Flügel scharf!) und wie passend, dass die beiden wohl auch auf "einer Linie" waren. Mir gefällt das Bild sehr gut ...auch die diagonalen Linien, das Herz in der Mitte und dass helle Bereiche ins Bild hineinleiten und dunklere hinausführen. Danke fürs Zeigen!

Ich drücke die Daumen für die Flugaufnahmen! Vielleicht die Blende dann weiter schließen, um die Chancen zu erhöhen? Ich hab das letztens auch stehend und sitzend im Wasser bei dem gleichen Tier probiert ;-) Da ging aber noch nichts zusammen.

Schöne Grüße

Rob

 

Profile picture for user Ingo Heymer
Makronist

Hallo Rob,

die beiden waren NICHT auf einer Linie. Ich hatte immer Rolands "Frühstücksbrettchen" im Kopf (damit hat er in Breklum verdeutlich, wie man die Schärfe im 3D- Raum im Blick behält). Ich habe sie auf eine Linie GEBRACHT - durch herumwaten im Fluss. Wobei: Die bleiben ja nicht sitzen, wenn man mit der Makrolinse heranschleicht (weil man an die max. 10 % Beschnitt bei Makrotreff denkt :) ). That´s the problem in der Naturfotografie: Mineralien fotografieren ist einfacher. Rob, die Prachtlibelle im Flug, das ist ein Ziel. Und passend dazu: Ein Mann ohne Ziel ist wie ein Pfeil ohne Spitze, oder? Also: Viel Glück, eines Tages schaffen wir das!

Ingo

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!