Heideblüte

Ich melde mich dann mal nach längerer Abstinenz zurück. 


Das Bild ist gestern am späten Nachmittag bei schönstem Licht entstanden.  Freihand, leichter Beschnitt.

LG Frauke

 

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Frauke,

freue mich von dir ein Bild zu sehen nach so langer Zeit. Gerne schließe ich mich hier meinen Vorschreibern an.Das Motiv und die Farben sind sehr schön. Klaus hat recht, es erinnert auch mich an Himbeereis. Ganz zart und soft schaut es aus.Die dezenten Bubbles gefallen mir auch richtig gut im Hintergrund. Sie begleiten nur und stehlen deinem Hautmotiv nicht die Show. Prima! :-)

Liebe Grüße

Gabi

 

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Frauke,

ein feines Foto in feinem Licht mit feinen Farben :-).

Einen winzigen Wermutstropfen hat das Foto (klingt jetzt so, als ob ich auf die Suche nach sowas gehe. Ist aber leider mein Job, das anzusprechen):
Ab der Mitte der Blütenranke – und damit auch ab der Bildmitte – lässt die Schärfe nach unten hin nach; die Ranke weicht nach hinten aus. Das ist weiter nicht tragisch, wäre da nicht insbesondere knapp unter der Mittellinie des Fotos ein Büschel offener Blüten. Sie sind, von oben aus gesehen, das erste größere Büschel mit geöffneten Blüten. Das Betrachterauge wird zwar erfolgreich von den oberen, voll in der Schärfe befindlichen Blüten angezogen, wandert dann aber recht schnell zu diesem Büschel, um festzustellen, dass hier die kleinen Einzelblüten irgendwie nicht scharf sind.

Das Problem ist, dass die Einzelblüte dieses Blütenbüschels eine relativ größere Bildfläche einnehmen als die untereinander angeordneten Blüten im oberen Rankenbereich. Dadurch sind sie ziemlich dominant und verwirren das Betrachterauge ein wenig.

Klingt jetzt alles ganz "schlimm", ist es aber nicht. Es ist das berühmte Jammern auf hohem Niveau. Wenn es gelungen wäre (dafür ist aber die Ranke "heidekraut-typisch" zu stark gebogen), diese Blüten ebenfalls noch mit in die schmale Schärfeebene der Blende 2.8 zu bekommen, wäre es ein Top-Foto.

Von allerfeinster Güte ist das Bokeh – eben ein sehr gut umgesetztes Trioplan-Bokeh. Hat was Impressionistisches... – und damit hat das Foto eine sehr attraktive Gesamtwirkung.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht"

Roland

Profile picture for user FF-PhotoArt
Makronist

Hallo Roland,

danke für Deine ausführliche Rückmeldung. Du hast Recht, dieser unscharfe Bereich ist leider etwas störend.

Ich habe noch ein zweites Bild gefunden, hier ist etwas mehr Schärfe vorhanden, aber knacke scharf wird das wie Du schon schreibst durch den gebogenen Zweig nicht. Hier fand ich die mittige Ausrichtung nicht so toll und auch das Bokeh nicht ganz so gelungen.

Was meinst Du?

LG Frauke
 

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Frauke,

ja, sehe ich genauso. Beim zweiten eingestellten Bild ist vor allem auch die Punktschärfe besser. Hier zeigt das Trioplan seine volle Leistung. Dieses Foto gefällt mir schon auch ziemlich gut. Das Bokeh ist anders, aber nicht unbedingt "schlechter". Und die Ausrichtung des Hauptmotivs in der Bildmitte hat in diesem Fall auch was.

Also, insgesamt ein sehr schönes Motiv mit zwei Fotos zur Auswahl :-).

Liebe Grüße

Roland

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Frauke,

mir persönlich gefällt deine 2. Einstellung  noch besser als die erste.Du hast auf der rechten Seite nochmal in der Unschärfe fast die Form deines Hauptdarstellers abgebildet , fast wie ein Schatten. Das sieht klasse aus.Ausserdem ist oben mehr "Luft" . Dadurch setzen sich die Bubles  etwas deutlicher ab.Das kommt gut. Ein wirklich schönes Bild. Danke dir fürs´s Zeigen. So kann man gut vergleichen.

Liebe Grüße

Gabi

 

 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!