Wilde Nelke

Hallo zusammen,

hier mal eine Nelke entdeckt in der wilden Natur der Wahner Heide näher Flughafen Köln-Bonn.


Wie immer Altglas benutzt mit offener Blende und die große Schwierigkeit ist eine passende Komposition zu finden. Im Lightroom die gängige Retusche benutzt: Schärfe, Radial Filter, Klarheit, Kontrast.

TIPP: In der Wilde Natur Vintageartig zu fotografieren ist immer das Beste, dort gibt es viel mehr Lichtreflexe, interessante Hintergründe!

Liebe Grüße

Toni

Kommentare

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Grüß Dich Toni,

also der Hintergrund bei Bild Nummer 1 ist einfach der Hammer, da könnt ich ewig gucken. Leider fehlt es der Blüte einen kleinen Ticken an Schärfe. Das ist bei Bild zwei besser gelungen, hat dafür nicht diesen traumhaften Hintergrund. Bei den Blütenstielen ist es wie mit Himbeermarmelade, da gibt es die "mit" und die "ohne Kern" Fraktion :-). Die einen mögen Stiele am Bildrand die anderen nicht. Bei Bild zwei könnte man unten ein Blatt ganz nah an die Linse halten, dann verschwindet der Siel langsam in der Unschärfe. 

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Toni
Makronist

Hi Señor Wolfgang,

danke für dein Kommentar. Ich weiß mit der Schärfe, aber jetzt ist zu spät. Ich kann nicht mehr nachschärfen, es sind nicht genug Zeichnungen drin, das Foto ist leider so aufgenommen und andere Bilder der Serie haben andere Komposition, die wiederum nicht so interessant ist! Tja so ist das Leben!


Du machst gute Sachen, dein „Spitzwegerich“ ist mega super geil!!!!!  :-)

Liebe Grüße,

Toni

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Toni,

zwei interessante Nelken-Fotos. Ich konzentriere mich bei folgenden Zeilen auf das erste Foto.

Schärfe

Wie Wolfgang schon schreibt, liegt die Punktschärfe nicht exakt auf den Staubgefäßen der Nelke. Dort gehört sie aber hin. Hier sind Kontrastlienen, die der Bildbetrachter scharf sehen möchte. Die Schärfe liegt knapp davor. Dies "passiert" bei sehr offenen Blenden wie hier der Blende 1.4 schnell. Da muss man beim Fokussieren sehr aufpassen.

Bildaufteilung

Du hast die Nelkenblüte ziemlich bildmittig platziert. Dadurch, dass sie sich nach links neigt, "schaut" sie aus dem Bild heraus. Das wirkt etwas unharmonisch.

Eine leichte Verschiebung der Blüte nach rechts würde dazu führen, dass Sie "ins Bild hinein schaut". Dadurch würde sich links ein Bildraum öffnen, in dem das wunderbare Bokeh frei wirken könnte. Eine leichte Verschiebung aus der Bildmitte heraus lässt das Practicar 1.4/50mm auch bei Offenblende zu, ohne dass die Schärfe zu sehr leidet.


Tja, und im Übrigen ein wunderbares Bokeh, wie Wolfgang oben schon schreibt. Es ist ungezügelt, aber nicht zu wild, da das Hauptmotiv sich alleine schon durch seine knallige Farbe von seiner Umgebung absetzt. Da dürfen im Hintergrund ruhig mal die Puppen tanzen :-).

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht"

Roland

Profile picture for user Toni
Makronist

Hallo Roland,

recht herzlichen Danke für deine Meinung. Tja es ist immer eine Herausforderung während des Fotoshotingsprozess die treffende Komposition zu erreichen! Habt Ihr das Thema „Bildkomposition“ oder „fotografische Bildgestaltung“ in irgendeine Makrofoto Ausgabe behandelt?


 

Liebe Grüße


 

Toni

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Toni,

die Themen "Bildkomposition" bzw.  "fotografische Bildgestaltung" haben wir bisher in keiner MAKROFOTO-Ausgabe behandelt. Dieser Themenbereich nimmt jedoch einen großen Raum bei unseren Workshops ein – sowohl beim Makrofoto-Workshop als auch beim Vintage-Makro-Workshop.

Liebe Grüße

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!