Frosch unter Beobachtung

Das Foto habe ich mit einem Spiegeltele 500mm von Tamron gemacht. Gilt das auch als Vintagelens?

Gruss Susanne

 

PS: Weiss jemand was das für ein Frosch ist? Sehr klein (5cm) auf einem Seerosenblatt.

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Susanne,

da hast Du aber ein hervorragendes Froschbild eingestellt. Es gefällt mir supergut! Der Frosch sitzt für mich perfekt auf seinem Blatt. Die kühler abgestimmten Farben stellen die Feuchtigkeit wunderbar dar und der Oberknaller sind für mich die 2 " Augen" im Hintergrund. Schaut aus, als ob da ein  größeres Wesen wartet und den Frosch beobachtet. Deine Frage zum Frosch wird Dir sicher unsere Froschflüsterin Inga beantworten können und die zur Linse reiche ich gerne an unseren Linsenmagier Roland weiter. ;-) 

Auf alle Fälle ist Dein Bild ein echter Knaller, Susanne!

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user IngaEdel
Makronist

Hallo Susanne,

klasse Bild, es zeigt die typischen Donut-Bubbles eines Spiegelteles. Mich würden noch mehr Bilder mit diesem Objektiv interessieren.

Der Zackenrand des linkes Blattes zieht meine Aufmerksamkeit immer wieder auf sich. Dort sind auch die Farben besonders schön. Da hat das Fröschchen doch etwas Konkurrenz.

Was das für ein Frosch ist kann ich leider auch nicht sage.

Liebe Grüße

Inga

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Susanne,

nach einigen Tagen Abwesenheit bin ich wieder zurück – und fange gleich an zu Quaken, wenn ich dieses Froschfoto sehe :-)!

Tolle niedrige Perspektive, punktgenaue Schärfe, ein tolles Licht und ein phantastisches Bokeh – das ist es, was dieses Foto zum Top-Bild macht.
Winziger Wermutstropfen: Das Foto würde nochmals an Tiefe gewinnen, wenn Du den Frosch tiefer ins Bild gesetzt hättest. Der unmittelbare Vordergrund ist relativ wenig interessant, die Strukturen des Hintergrunds an der oberen Bildkante hingegen schon. Dort oben noch mehr von diesen ruhigeren Strukturen, würde dem Foto etwas mehr Ruhe geben, damit den Fokus noch stärker auf den Frosch lenken, und dem Foto, wie schon gesagt, eine stärkere räumliche Tiefer verleihen. Aber das ist nur eine Kleinigkeit...

Zu den Fragen:
Ja, es ist ein Vintage-Makrofoto, das es sich um eine entsprechend alte Optik handelt. Somit hast Du es in die "richtige" Galerie eingestellt.

Es handelt sich um einen jungen Frosch aus der Gruppe der Grünfrösche. Zu diesem Grünfröschen gehören Wasser-, Teich- und Seefrösche. Lange Zeit hatte man diese Arten peinlich genau voneinander getrennt. Dann stellte man fest, dass sie stark untereinander hybridisieren (also "vermischen") – wenn sie zusammen in einem Gewässer vorkommen. Damit wurden genaue Namenszuordnungen wenig sinnvoll. So fasste man sie schließlich zu dem Oberbegriff Grünfrösche zusammen.

Einer dieser Grünfrösche wird Deiner sein. Um zu sagen, ob eher ein Teichfrosch, oder vielleicht doch sogar ein Seefrosch – hierfür müsste man weitere Informationen beispielsweise über das Gewässer und andere vorkommende Grünfrösche haben. Eine ganz sichere Bestimmung würde erst eine Genanalyse erbringen.

Du siehst, das ist alles gar nicht so einfach :-). 

Was hingegen einfach ist, ist das, was jetzt kommt:

GRATULATION zu diesem TOP-Foto! 

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht" 

Roland

[Anmerkung: Bitte stelle Deine Fotos zukünftig mit unserer Mindestlänge von 1800px (oder größer) ein. Dann sieht man mehr :-).]

Profile picture for user Susanne
Makronist

Lieber  Roland

Da freue ich nicht aber :)! Vielen herzlichen Dank!

Ja, Du hast recht, unten hat es kaum Informationen und das hätte man gut weglassen können.

Vielen Dank auch für das Bestimmen des Fröschleins. Er lebt in einem künstlich angelegten Teich (relativ klein) in einem Bot. Garten und da hat es noch grössere und kleinere Cousins.

Liebe Grüsse

Susanne

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!