Wespenspinne

Stackversuch aus 10 Aufnahmen - kameraintern verrechnet

An einem Regentag im Gras. Leider fehlt mir ein kleines Stück Bein.

Kommentare

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Gabi,

satte Farben (genau mein Geschmack und auch passend zum Regen) und ein gelungener Stack. Schon erstaunlich, was da mittlerweile kameraintern geht. Wenn man ganz penibel ist, könnte man die kleinen Halos um die Tropfen retuschieren - das Problem hätte man bei kamera-externer Verarbeitung genauso!

Zum Glück fehlt das Beinchen weder der Spinne und schon gar nicht dir, sondern nur dem Foto. Das kann man verschmerzen :-)

Die Grashalme links unten würde ich wegretuschieren, sowas lässt sich beim Stacken oft nicht vermeiden.

Schöne Grüße

Uli

Profile picture for user Flora1958
MOD

Guten Morgen, lieber Uli!

Erst einmal danke ich Dir ganz herzlich für`s Drüberschauen. Eine große Hilfe für mich, da ich mir beim Stacken nie so ganz sicher bin, ob der Stack fachlich gesehen sauber gelungen ist. Die satten Farben sind durch mein kleines Rollei LED- Licht entstanden, welches ich versucht habe so dezent wie möglich einzusetzen. Der Tag war halt eigentlich kein Fototag.Es gab nur wenige regenfreie Momente und es war recht dunkel draußen. Außerdem habe ich ein kleines Mini-Stativ benutzt ,welches der Schärfe zu Gute kam.Und ja, die Oly ist schon ein Schätzchen. Ich liebe sie.:-)

Mit den linken Grashalmen gebe ich Dir recht, sie stören und müssten weg, jedoch sind daran die Spinnenfäden befestigt. Deshalb habe ich sie gelassen. Füge Dir nochmal ein Beispiel mit größerem Rahmen an. Vielleicht wirkt das besser. Ist qualitativ aber nicht so gut.

Generell habe ich schon länger eine Frage zum Stacken von Tropfen. Die Ergebnisse sind nicht immer sehr ansprechend, da sich diese Halos bilden und sie  teils sehr " milchig" wirken. Was muss ich dabei beachten? Ich füge mal ein Beispielbild an. Da kannst Du  gut sehen, was ich meine.

Nochmals lieben Dank, Uli!

Hab einen schönen Tag.

Liebe Grüße

Gabi

Hier ein Beispiel mit größerem Rahmen

Das Beispielbild für die Tropfen

Profile picture for user UVO
Makronist

Liebe Gabi, also, soo schlecht sind die Tropfen bei deinem ersten Bild gar nicht. Und: es sind nur wenige, d.h. in einer viertel Stunde sind alle Halos wegretuschiert (nur nebenbei: mir gefällt der "größere Rahmen" fast besser..).

Beim 2. Bild sieht das natürlich schon anders aus. Die Spinne selbst ist wieder erstaunlich gut wiedergegeben, aber die Tropfen... 

Lösungsvorschläge (ohne Garantie!):

1. Sicherstellen, dass es zu keinen Überstrahlungen kommt, also Belichtung ca. 1LW dunkler, als die Kameraautomatik vorschlägt. Mit solchen (auch sehr kleinen) Überstrahlungen kommt kein Stacking-Algorithmus zurecht, vor allem die sog. Pyramiden-Methode (Helicon C) flippt da total aus.

2. Blende weiter zu machen bis auf 5.6 oder sogar 8 (du hast Blende 4 verwendet, was normalerweise prinzipiell gut ist). Dann schafft es jeder Tropfen, auf einem einzelnen Bild scharf zu sein. Wenn man kameraextern arbeitet, kann man dann leicht von Hand nachbearbeiten, so dass jeder Tropfen nur auf einem einzigen Einzelfoto ist. Dann ist man alle Artefakte los! Ist gar nicht so aufwändig, wie es klingt. Evtl. kommt aber auch der kamerainterne Algorithmus (von dem ich leider keine Ahnung habe) damit besser zurecht. Nachteil: der HG wird unter Umständen nicht mehr so schön separiert. Hier darauf achten, dass man nicht zu viele Bilder "nach hinten" fürs Stacking mitverwendet.

3. Mit Helicon Focus habe ich in solchen Situationen mit Methode B und großem Radius (10-20 (!) Pixel) gute Erfahrungen gemacht. Methode C scheidet für die Glitzer-Tropfen aus!

Tja, also, ganz ohne Schweiß gehts vermutlich nicht, aber lohnend ist es allemal.

Schöne Grüße

Uli

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Uli,

super, vielen Dank!!! Ich werde Deine Tipps versuchen umzusetzten beim nächsten Mal. :-) Und ja, der größere Rahmen sieht  auch für mich schicker aus. Dann stören  links die Gräser nicht so finde ich. Die Tropfen sind hierbei fast okay. Sehe ich auch so. Aber bei BIld 2 sieht es doch gräuslich aus. So eine schöne Spinne umgeben von stumpfen "Glasperlen". Geht gar nicht. Hier würden Deine Vorschläge sicher greifen.

Das Helicon wäre für mich auch nicht schlecht. Dann könnte ich mich mal an größeren Stacks versuchen.Mein Interesse hat es schon länger.  Ich hoffe dieses Jahr noch auf den roten Mann mit Rentier. Vielleicht hat er das Helicon im Gepäck für mich, vorausgesetzt ich war artig genug. ;-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Gabi,

viel ist geschrieben worden über Halos und "Beinchenfutsch", das muss ich nicht wiederholen. Ich mag das Bild, mag die satten Farben und die Details die Dein Foto zeigt. Mich stören jetzt die zwei Gräser nicht, ich mag sie und die Tropfen die sie tragen. Natürlich könnte man sie wegstempeln, dann hast Du aber ein Stück leeren Raum, da sind mir die Tropfenhalme lieber. Aber so sind die Geschmäcker verschieden und ich denke das ist auch gut so. 

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Wolfgang,

ich freue mich, dass Dir mein Stack gefällt trotz Beinverlust. ;-) Ich kann Deine Meinung bezüglich des Wegretuschelns der Grashalme durchaus nachvollziehen. Die Spinne wird dann  eines wichtigen Haltepunktes beraubt. Vielleicht ist das Bild mit dem größeren Rahmen die bessere Wahl.

Danke für`s Drüberschauen und

liebe Grüße

Gabi

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!