Knospen

Blauregenknospen (Wisteria) oder auch Knospen einer Glyzine.

10 x gestackt. Dass die Rinde des Zweiges nicht scharf ist, hat mich geärgert, aber zu Gunsten des Bokeh habe ich sie nicht abgeschnitten.

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo GerHüh,

der Stack ist sauber. Die Knospen weisen keine Stacking-Fehler auf. Und wie Du selbst schreibst, das Bokeh ist sehr ansprechend!

Mich "stört"  eigentlich weniger, dass die Rinde des Zweiges nicht scharf ist. Wie schön öfter angesprochen: Es besteht schnell die Gefahr, dass Fotos "totgestackt" werden. Hier wird viel übertrieben.

Was ich weniger schön finde ist das Licht. Der Bereich des besagten Astes wirkt sehr flach. Auf den Knospen selbst und beim Hintergrund passt es weitestgehend, aber der Ast wirkt so, als "sei ihm übel" :-).

Und auch hier liegt am unteren Rand wieder die gleiche Situation hinsichtlich es "Rahmens" vor wie beim letzten Foto von der Christrose.

Und: Obwohl hier ISO 100 vorliegen, rauscht das Foto - viel zu stark für diesen Wert! Was ist hier los?

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Gerhard.

Das wundert mich auch, Roland, ich hänge ein Foto mit gleichen Belichtungs-Einstellungen in ähnlicher Situation an, allerdings nicht gestackt.

Im RAW-Format aufgenommen und nicht bearbeitet, sondern nur mit Bridge in JPG-Format umgewandelt.

Beurteile bitte nur das Rauschen, möglicherweise ist die EOS 700D nicht i.O.?

Gerhard

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gerhard,

hier ist die Welt wieder in Ordnung! Kein erkennbares Rauschen - so, wie man es erwartet. Kameraseitig ist also alles in Ordnung.

Dann liegt´s am Stacken bzw. an der softwareseitigen Zusammenführung der verschiedenen Schärfeebenen. Woran hier genau, kann ich nicht sagen. Bei mir tritt dieses Phänomen nicht auf. Ich würde eine andere Software ausprobieren.

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gerhard,

doch, bei den anderen beiden Fotos ist auch ein Rauschen festzustellen, allerdings nicht so stark. Und die Muschel hast Du mit ISO 200 gemacht. Sie rauscht auch etwas mehr als das mit ISO 100 erstellte Kaktusknospen-Foto.

Das erklärt aber alles nicht, warum die nun aktuelle Aufnahme vom Blauregen bei ISO 100 am stärksten rauscht! Dies könnte eventuell mit den Lichtverhältnissen (Kontraste) zusammenhängen, die sich dann durch die Stacking-Software verstärken.
Jedenfalls rauscht die ungestackte Blauregenknospen-Aufnahme deutlich am wenigsten!

Ich hatte das schonmal geschrieben: Das mit dem Stacking ist teilweise ein Buch mit sieben Siegeln. Da kommt sehr viel Interpretation und Fremdbestimmung von Seiten der Software hinzu. Das hat eine gewinnbringende, aber auch eine ziemlich dämliche, weil unkalkulierbare Seite. Deshalb würde ich mir hier keinen Kopf machen, da die Lichtverhältnisse beim Blauregenknospen-Bild ohnehin etwas "schwierig" waren. Und die Lichtverhältnisse spielen beim Stacking-Ergebnis - auch wenn jetzt viele "Experten" aufschreien und sagen, was hat denn das damit zu tun? - ein Rolle. Damit bin ich schon oft konfrontiert worden und berücksichtige das auch bei meiner Fotografie.

Wenn eine Software (kameraseitig oder über das Bearbeitungsprogramm) eingreift, wissen wir nicht, was für Algorithmen hier hinterlegt wurden und wie selbige wirken. Das hat dann sehr schnell nicht mehr viel mit "handgemachter Fotografie" zu tun.

Also: Siehe das erst mal locker und schaue, was die nächsten Fotos machen. Dann haben wir mehr Infos ...

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gerhard,

dann zählt das nicht! Denn das ist eine Milchmädchenrechnung. Logo: zuerst kommt Rauschen, dann kommt das "Allheilmittel" (kräftiges) Entrauschen - und dafür ist dann die Schärfe futsch.

Neeee, so kann das nicht funktionieren. Ziel muss sein, dass es erst gar nicht rauscht, wenn es nicht rauschen muss! Wir können und wollen nicht unnötig einen Qualitätsmangel mit Akzeptanz eines anderen Qualitätsmangels beheben.

Lieber Gruß,

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!