Teilnehmerstimmen & Eindrücke

Damit Du Dir ein Bild von unseren Coachings und Workshops machen kannst, sammeln wir die Stimmen unserer Teilnehmer. Ein Video von einer der Veranstaltungen soll Dir zudem einen Einblick in das Geschehen geben. Wir würden uns freuen, auch Dich bei einem unserer Coachings oder Workshops begrüßen zu dürfen. Nutze die Chance und bringe Deine Makrofotografie auf ein neues Level.

Jetzt direkt zu:

Teilnehmerstimmen Eindrücke

Eindrücke

Eine Zusammenfassung des Makrofotografie-Workshops im Sommer 2017 mit Roland Günter

 

 

Teilnehmerstimmen

Christoph Hepperle, Berufsfotograf aus Bad Waldsee

Lieber Roland,
es sind ja jetzt schon ein paar Tage seit unserem Workshop vergangen. Ich habe ganz bewusst diese Zeit vergehen lassen, um zu sehen, ob die Begeisterung anhält. Und was soll ich sagen – es vergeht kein Tag ohne „Vintage-Makro ". Es ist ja tatsächlich ein tägliches Lernen und Üben. Ich wechsle ständig zwischen den vom Workshop mitgebrachten Vintage-Objektiven. Wie schon beim Seminar gesagt, war bzw. ist das Seminar der kreative Schub, den ich so dringend nötig hatte. Es macht mir unendlich viel Freude.
Dein Seminar war fachlich und vor allem menschlich herausragend. Du bist mit Leib und Seele dabei, und als Teilnehmer spürt man das. Dafür nochmals vielen Dank.

Dr. Melanie Herzog
Dresden

Makro-Workshop plus Vintage-Workshop ODER Doppeltgemoppelt hält besser!

Da mich die Makro-Fotografie schon immer faszinierte und ich über mehrere Foren letztendlich beim Makrotreff gelandet bin, entschloss ich mich an einem späten Freitagabend an einem Workshop bei Roland teilzunehmen. (Ok, ich hatte mir vorher noch ein YouTube Video angeschaut, weil ich wissen wollte, was das überhaupt für ein Kerl ist – ich fand ihn aber sofort sympathisch, kurz um, Anmeldung weggeschickt! Letzten Platz bekommen). 
Insgeheim wollte ich ja eigentlich den Vintage-Workshop besuchen, entschied mich aber zunächst für den „Basiskurs“, der Respekt vor den „alten Dingern“ war dann doch etwas zu gross. 

Freitag ging es los mit Theorie, Samstag durften wir uns den ganzen Tag auf einer herrlichen Wiese austoben. Das Angebot an Blumen und Insekten war hier so groß, dass ich zunächst vollkommen überfordert war: Wo soll ich da verdammt nochmal anfangen? Ich hab ja NUR einen Tag Zeit. Und typisch Anfänger, habe ich einfach mal wild drauflos geknipst. Dann kam die Stimme aus dem Hintergrund: Nicht aufs Display schauen Mel, mit welcher ISO und welcher Zeit hast du gerade das Bild aufgenommen? Blende? Welcher Fokus? Manuell oder Automatik? Meine Antwort: Äh, keine Ahnung! (Na toll, fängt ja gut an....)
Und jetzt kommt das Lehrreiche an diesem Wochenende: Roland geht auf jeden Teilnehmer individuell ein, nimmt sich viel Zeit und bespricht Kameraeinstellungen, Probleme, gibt Tipps und Tricks, mit denen man dann weiterarbeiten kann. Plötzlich sieht man ein Motiv aus einem anderen Blickwinkel und achtet schon bei der Aufnahme auf mehr Details. Das Bild soll bereits beim Knipsen möglichst perfekt sein, damit ich mir danach die Zeit mit Nachbearbeiten möglichst verkürzen kann.
Sonntag wurde dann eine Auswahl an Bildern aller Teilnehmer in Ruhe besprochen. Vollgepackt mit neuen Ideen und viel Motivation ging es dann nachhause. 

ABER: Roland, der Fuchs, drückte mir am Sa noch ein Trioplan in die Hand und ich fing Feuer (pure Absicht seinerseits natürlich ;-), hat er mich doch gleich durchschaut – *Räusper*)
Also entschloss ich mich spontan, auch noch den Vintage-Makro-Workshop zwei Wochen später zu besuchen. Und es war einfach der Hammer: Für alle, die sich kreativ austoben und mit ihrer Linse malen wollen, ein definitives: MELDET EUCH AN! Ihr werdet es nicht bereuen. 
Und so nahm das Schicksal seinen Lauf: "Mr. Ross" *, die alte verrückte Linse und ich fuhren glücklich nachhause und leben fortan zusammen bis an unser Lebensende.

Danke Roland, du verrückter Kerl, Supercoach, für zwei herrliche, intensive, anstrengende, akkufressende, sehr lehrreiche, interessante, lustige, spannende, mit Herzblut gehaltene Workshops in Wittighausen!
Ich freue mich schon auf die Nordsee (Vintage-Makro-Workshop in Breklum/Nordfriesland) nächstes Jahr!!! 
Mel

* [Anmerkung: "Ross" ist ein alter englischer Objektivhersteller. Melanie hat beim Workshop ein Vintage-Objektiv dieser Firma schätzen gelernt und erworben.]

Ursula Stingel
Südtirol/Italien

Ich habe schon an verschiedenen Makrofotokursen in Deutschland und in der Schweiz teilgenommen, jedoch die Foto-Workshops von Roland haben alles übertroffen.
Der erste Makrofoto-Workshop im Juni war schon super, informativ und sehr interessant und ich konnte viel Neues mitnehmen. Zwei Wochen darauf hab ich am Vintage-Makro-Workshop teilgenommen, eine ganz neue Technik, mit alten Objektiven zu arbeiten, das war für mich ganz was Besonderes. Das tolle daran war, dass Roland eine große Auswahl an Objektiven hatte, die man testen durfte und am Ende auch erwerben konnte.
Wenn sich jemand in der Makrofotografie weiterbilden möchte, dann ist es ein MUSS, die Kurse von Roland zu besuchen, soviel neues Wissen und Erfahrung über die Makrofotografie bekommt man nirgendwo besser!

Ich möchte mich bei Roland bedanken für die tollen Tage, für sein Wissen, das er uns weitergegeben hat und für das angenehme Kursklima.



Weitere Teilnehmerstimmen

findest Du auf der Seite Naturbildarchiv-GÜNTER.de