vintage

Dallmeyer 1.5/50mm – Pyrenäen-Aster (Aster pyrenaeus) – 1

Jetzt im Spätsommer ist die Blütezeit vieler Astern. Sie eignen sich hervorragend dafür, malerisch abgebildet zu werden. Die langen blau-lila Zungenblütenblätter im Bokeh werden von vielen Vintage-Objektiven "wie mit langem Pinselstrich gezogen".

Für dieses Foto habe ich ein altes Projektionsobjektiv der britischen Firma Dallmeyer verwendet. Es verfügt bei 50mm Brennweite mit Blende 1.5 über eine hohe Lichtstärke. Das Foto entstand kurz nach Sonnenuntergang. Es ist schon sehr faszinierend, was solche Objektive mit so wenig Licht machen :-).

Liebe Grüße

Roland

Meyer Görlitz Makro Plasmat 2.7/105mm – durchstrahlte Baldachinspinne (Linyphia triangularis)

Begonnen vom Makronisten Klaus, aufgegriffen und fortgeführt von einigen weiteren Makronistinnen, habe ich mich von den lyrischen Aktivitäten rund um Annegret hier im Forum anstecken lassen:

Die Annegret, die Annegret,

sie hockt vergnügt im Kräuterbeet.

Sie chillt in ihrem Baldachin

zwischen Currykraut und Rosmarin.

Für Spinnen-Damen sonderbar,

macht Vintage sie zum Super-Star.


Und was sagt uns nun das Ganze?

Endlich mal ´ne Spinne – anstatt ´ne Wanze!

Oh man äh, was für ein Unsinn!

Dallmeyer Super-Six Anastigmat 1.9/25mm – Baldachinspinne vor Abendsonne

Viele Stunden verbrachte ich mit Annegret, die Baldachinspinne (Linyphia triangularis) in meiner Kräuterspirale, bis sie sich dann Abends genau vor die Sonne schob – oder soll ich besser sagen, die Sonne hinter Annegret. Egal. Auf jeden Fall war das für mich, der ich mit einem Objektiv von der Kleinheit eines Damen-Fingerhuts zusammen mit Annegret unter ihrem Netz-Baldachin gelegen bin, ein kosmischer Moment. Vielleicht für Annegret auch? Keine Ahnung. Aber ein bisschen hoffe ich es...

Liebe Grüße

Roland

Zoomar Zoomatar 1.3/75mm – Gewöhnliche Baldachinspinne (Linyphia triangularis)

Jetzt lassen wir die Musik spielen! Es ist Nachmittag. Die Sonne steht schräg über dem Baldachinnetz. Berthold, das Baldachinspinnenmännchen, sitzt – oder besser gesagt hängt – mitten im Netzteppich. Die Sonnenstrahlen bestrahlen ungehindert das Netz – und den darin hängenden Berthold.

Helios 44-2 – Baldachinspinne Linyphia triangularis

Neues aus Spinnenhausen

Annegret und Berthold auf Kuschelkurs: Das Baldachinspinnen-Männchen (links) tanzt vor dem Weibchen (Hintergrund rechts). Berthold legt sich mächtig ins Zeug, um Annegret zu gefallen. Dabei wippt er aufgeregt mit seinen verdickten Pedipalpen auf und ab. Das sind die beiden Bobbel vorne vor dem Gesicht; mit ihnen nimmt er den Spermatropfen auf und transportiert diesen zum Weibchen – wenn es denn mal irgendwann zur Begattung kommt :-).

Das ganze Baldachinspinnenetz ist aufgeregt!

Baldachinspinne Linyphia triangularis – Wollensak Raptar 3.8/152mm

Ich experimentiere zur Zeit mit Vintage-Objektiven am Baldachin-Netzteppich der Baldachinspinne Linyphia triangularis. Sie gehört zu den bei uns häufigsten Spinnen. Im September/Oktober – also im Altweibersommer – findet man vor allem früh morgens überall ihre taubesetzten Baldachinnetze in krautigen Pflanzen und niedrigen Sträuchern. Hier ergeben sich tolle Möglichkeiten sowohl für die klassischen Makro- als auch für die Vintage-Makrofotografie.

Zusätzlich lassen sich in diesen Netzen spannende Beobachtungen machen: