Blauer Träuschling

Diese Woche gabs bei uns im Wald nochmal einen Wachstumsschub bei den Pilzen. Hab mich zum ersten mal im Stacken versucht. 16 Bilder mit dem Helios 44-2. Das Bild ist 15% beschnitten, da es beim Stacken einen seltsamen Fehler im Hintergrund gab.

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Tilo!

Das gefällt mir richtig gut. Zum Stack kann ich leider nichts sagen, das müssen die Fachleute hier übernehmen.Ich finde das Licht , den Hintergrund und auch das schmückende Buchenblatt insgesamt zum Pilz sehr ansprechend. Ich persönlich würde noch ganz wenig den Kontrast anheben und etwas aufhellen. Aber das ist Geschmackssache.;-) Glückwunsch zum Fund.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.Vielleicht kommt beim Spaziergang heute  ja noch der eine oder andere Pilz vorbeigehoppelt.;-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Grüß Dich Tilo,

eine schön ausgewogene Aufnahme zeigst Du uns hier. das Licht ist angenehm weich der Hintergrund lebhaft ohne dem Motiv die Show zu stehlen und der weiche Vordergrund macht sich auch gut. Das Blatt belebt das Bild, ich hätte es aber beim Stack ganz in die Schärfe genommen. Du hast dem Pilz auch noch etwas Licht von unten verpasst. Links neben dem Stiel ist ein Schlagschatten zu sehen, da hätte man das Licht noch etwas weicher gestalten können oder mit zwei Quellen arbeiten um Schatten zu vermeiden. Ist aber Mecker auf hohen Niveau und ich schreibe es nur um zu zeigen wie man das Bild noch besser machen könnte als es eh schon ist.

Jetzt weg vom Foto, hin zum Motiv. Für mich ist das kein Günspan Träuschling. Dazu hätte er nämlich einen beringten Stiel und und einige weiße Flocken auf dem Hut gebraucht. Ich sage mal "blauer Träuschling". Tut dem Bild natürlich gar nichts, ich sage es nur der Richtigkeit halber. *grins*

Servus

Wolfgang

Profile picture for user Tilo
Makronist

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Deine hilfreichen Kommentare und Tips, die ich gerne annehme. Hab mich dieser Tage zum ersten Mal an Pilzen versucht. Auch mit dem Stacken hab ich keine Erfahrung und bin für jeden Tip dankbar.

Meinst Du, bei der Beleuchtung hätte ein Reflektor ausgereicht? Oder besser eine zweite Lichtquelle?

Viele Grüsse und noch einen schönen Sonntag.

Tilo

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Hallo Tilo,

also für "unter den Hut" nehme ich am liebsten einen selbstgebastelten Reflektor. Ein Bild hänge ich an. Wichtig! Die Alufolie nicht spiegelblank aufkleben sondern zuerst zerknüllen und dann wieder auseinanderziehen, das gibt diffuseres Licht. Lampen sind o.k. zum durchleuchten oder um eine Gegenlichtsituation zu erzeugen, also mehr von hinten auf das Motiv. Der gebastelte Reflektor ist klein, geht also nicht im Weg um, lässt sich flach legen oder geklappt in jedem Winkel aufstellen.

Servus

Wolfgang

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!